Neonazis aus der Region beim “Trauermarsch” in Bad Nenndorf

“Mit hängenden Köpfen räumen die Rechtsextremisten am frühen Samstagabend das Feld”, so berichtete der NDR über den diesjährigen “Trauermarsch” der rechten Szene in Bad Nenndorf. Deutlich weniger Teilnehmer als erwarten waren in die Kleinstadt gekommen.  Mit knapp 480 nur halb so viel wie im letzten Jahr. Nur mit Verzögerung konnten die Nazis starten: Eine Blockade von 200 Menschen am Bahnhof verzögerte die Anreise der Nazis. An der Route feierten viele Bewohner Bad Nendorfs in ihren Vorgärten, um den Nazis ihre “Trauerstimmung” zu vermiesen.

Aus der Region beteiligte sich unter anderem die “Aktionsgruppe38”: Das Braunschweiger Ehepaar Tatjana und , und der Salzgitteraner marschierten gemeinsam mit , Kopf von “Honour & Pride, einem neonazistischen Netzwerk, dass vor allem im Bereich der Durchführung von Rechtsrockkonzerten aktiv ist, und , Betreiber des “Skinhead Service Versand” aus Elbe (Landkreis Wolfenbüttel).

Auch Aktivisten aus der NPD Wolfsburg-Gifhorn, der “Aktionsgruppe Wolfsburg” und der “Aktionsgruppe Gifhorn” marschierten mit:  Aus Wolfsburg beteiligten sich u.a. Michelle “Micha” Barkofsky, , , und und aus dem Landkreis Gifhorn und .

Bilder gibt es u.a. bei Recherche Nord:

(c) www.recherche-nord.com(c) www.recherche-nord.com(c) www.recherche-nord.com(c) www.recherche-nord.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.