Home / Artikel / Braunschweig: NPD-Kundgebung geht in Pfiffen unter

Braunschweig: NPD-Kundgebung geht in Pfiffen unter

Bild von www.newsclick.de
Bild von www.newsclick.de

Es war ein eher kleines Häuflein, was sich zu einer Kundgebung der NPD im Ramen der bundesweiten “” der Partei auf dem Braunschweiger versammelt hatte: Rund zwei Dutzend NPD-Anhänger versuchten den Reden der NPD-Funktionäre, darunter der NPD-Bundesvorsitzende und der Helmstedter , zu lauschen. Rundherum protestierten laut Polizeiangeben rund 800 Menschen so lautstark,  dass die Reden kaum zu hören waren. Damit überhaupt ein paar Zuhörer anwesend waren, hatte die NPD rund zwei Handvoll Parteimitglieder aus dem Kreisverband Goslar angekarrt. Aus Braunschweig beteiligten sich so gut wie niemand an der Kundgebung. Lediglich Maximilian K., Nachwuchsnazi aus dem Umfeld der “Thormania” und Betreiber der Facebookseite “Nationalisten Braunschweig” war mit einem seiner “Kameraden” erschienen. Später gesellte sich noch von der “Thormania” dazu.

Fotos von den Protesten und der NPD-Kundgebung gibt es u.a. bei www.newsclick.de

Die Nachwuchs-Nazis von der Gruppe  “Nationalisten Braunschweig” bei der NPD-Kundgebung. Bild: www.newsclick.de

 

[embedplusvideo height=”150″ width=”150″ standard=”http://www.youtube.com/v/DcCB5EnqnHo?fs=1″ vars=”ytid=DcCB5EnqnHo&width=150&height=150&start=&stop=&rs=w&hd=0&autoplay=0&react=1&chapters=&notes=” id=”ep5135″ /]