“Zündet endlich das Antifacafe an, dann wird es Ruhe geben“ [Update: Bassist verläßt Band]

Freigänger
“Wir löschen Feuer mit Benzin” – Die Wolfenbütteler Band “

Laut einer Pressemitteilung des Antifaschistischen Plenums Braunschweig, habe der “Bassist und Sänger” der Wolfenbütteler Band “Freigänger” per Facebook in Form eines Liedtextes einen Aufruf verbreitet das Antifaschistische Café in Braunschweig anzuzünden: „Die Zeit zum Aufwachen ist da, Rote Terroristen verstecken sich am Cyriaksring. Keiner will was dagegen machen, Doch schon bald da brennt das Ding. Das Antifacafe brennt, der Cyriaksring brennt. Wir wollen nicht länger mit Rotem Terror leben, Zündet endlich das Antifacafe an, dann wird es Ruhe geben.“ (Hier geht es zur Pressemitteilung)

Update: Laut einer Mail des Gitarristen und Sängers der Band an die Redaktion von Recherche38 habe der Bassist (der nur der Bassist und nicht Sänger gewesen sei), die Band inzwischen verlassen. Die Band distanziere sich “von seinen Aussagen und Verhalten”, denn diese seien “nicht zu tolerieren und zu entschuldigen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.