Oliver Malina: Ein Neonazi wird Schlossherr

Oliver Malina
Rechtsrockorganisator und Schlossherr

Der ehemalige Salzgitteraner Neonazi Oliver Malina, einer der bedeutensten Veranstalter von Rechtsrockkonzerten und Kopf von »Honour & Pride« hat in Groß Germersleben (Sachsen-Anhalt) ein 48.000 qm großes Gelände samt Schloßruine gekauft. Nachdem nach Protesten im benachbarten das Gelände einer ehemaligen Hopfendarre für seine Großevents nicht mehr zur Verfügung steht, soll ein für den 25. Mai geplantes -Open-Air (siehe dazu auch den Artikel “Erneut Rechtsrockevent in Nienhagen geplant?” u.a. mit den Bands »Endstufe«, »Kommando Skin« und  der US-Band »Brassic« nun hier stattfinden.

Weitere Medienberichte dazu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.