Home / Artikel / Versuchter Angriff im westlichen Ringgebiet / “Soliparty” für inhaftierten Neonazi

Versuchter Angriff im westlichen Ringgebiet / “Soliparty” für inhaftierten Neonazi

Aufkleber der »Aktionsgruppe Gifhorn«Nach Angaben eines anonymen Augenzeugen jagten am Samstagnachmittag gegen 14:30 Uhr 5-6 Neonazis eine Person in der Helenenstrasse im westlichen Ringgebiet von Braunschweig. Die verfolgte Person konnte die Neonazis allerdings abhängen. Als AnwohnerInnen die Polizei benachrichtigten, fuhren die Neonazis in einem Auto mit Gifhorner Kennzeichen davon. Die Gruppe hatte zuvor einen Condomautomaten vor dem Antifaschistischen Café im Cyriaksring 55 mit Aufklebern der »Aktionsgruppe Gifhorn« beklebt, auf denen die Forderung “Linke Strukturen bekämpfen – Antifa-Banden zerschlagen” zu lesen war. Am Abend fand dann in der bei von der »Aktionsgruppe 38« eine Feier statt, an der zwischen 20-30 Neonazis teilnahmen. Dabei soll es sich um eine “Soliparty” für einen inhaftierten Neonazis der »Bruderschaft Hessen« gehandelt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.