Neonazis aus der Region organisieren „Zeitzeugenvortrag“

Wie der Blog Harzinfo berichtet,  hat im „Großraum Wernigerode“ am Samstag, dem 17.10.2015, ein „Zeitzeugenvortrag“ stattgefunden. Angekündigt wurde die Veranstaltung mit „Ein Hauptmann der Reserve berichtet von seiner Zeit in der Heeres-Panzerjäger-Abteilung 731 Mit dem Jagdpanzer ‚Hetzer‘ in Kurland/Lettland“. Die Tickets mussten vorab für jeweils 10 Euro erworben werden. Die Zahlungen wurden über das Konto von Benjamin Punthöler abgewickelt. Punthöler war Betreiber des neonazistischen Versand »Old Honour New Hatred Records« und ist Inhaber der Firma „Monster Druck“, die von Salzgitter aus verschiedene Werbematerialien bedruckt und vertreibt. Bisher ist Punthöler vor allem als Mitglied von »Honour & Pride Niedersachsen« aufgefallen. Die Mailadresse, über die die Karten für die Veranstaltung bestellt werden konnte, beinhaltet allerdings das Kürzel „HSN“ – in der Szene steht diese Abkürzung für die elitären »Hammerskin Nation«. Unter den Besuchern des Vortrages sollen bekannte Aktivisten von »Honour & Pride Niedersachsen« unter anderem aus Königslutter und Vechelde gewesen sein. Außerdem waren auch Mitglieder der Partei »Die Rechte« aus der Region dort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.