news38: „Demonstration vor Burschenschaftshaus ‚Thuringia'“

„Harmloser Vortrag zur Zeitgeschichte oder Stelldichein der Braunschweiger Rechten Szene? Darüber haben Die Braunschweiger „“ und das „Antifaschistische Plenum Braunschweig“ sehr unterschiedliche Ansichten. Die Burschenschaft hatte am Freitagabend, 3. Februar, zu einem ‚Zeitzeugenvortrag‘ eingeladen. Als Referent berichtete Klaus Grotian, Zeitzeuge des Zweiten Weltkriegs, über ’seine Erlebnisse im Kampf um Berlin, seine Zeit in Kriegsgefangenschaft und den späteren Wiederaufbau Deutschlands‘, so ein Sprecher der . Als Gegenveranstaltung rief das Antifaschistische Plenum Braunschweig zu einer Gegenveranstaltung unter dem Motto ‚Kein Platz für rechte Geschichtsverdrehung! Rechte Schulterschlüsse aufdecken!‘ vor dem Haus der Burschenschaft in der Konstantin-Uhde-Straße auf.“

>>> Zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.