KZ-Gedenkstätte Schillstrasse erneut beschmiert

Braunschweig: Nachdem bereits vor einem Jahr die KZ-Gedenkstätte Schillstrasse mit goldener Farbe beschmiert wurde haben vermutlich die selben Täter*innen in der Nacht auf den 4. Mai 2017 die Gedenkstätte erneut beschmiert. Zahlreiche Tafel an der Gedenkstätte, die von Brauschweiger BürgerInnen und Institutionen mit Erinnerungen, Mahnungen und Dokumenten über die Zeit des Naziregimes gestaltet wurden, wurden dieses Mal mit silberner Farbe beschmiert. An einer Tafel wurde außerdem mit einer Schablone und schwarzer Farbe die Worte „Lüge“ aufgesprüht.

Nachdem die Tafeln nach der Farbattacke im letzten Jahr erneuert werden mußten, konnten sie dieses Mal aufgrund der neuen Anti-Graffiti-Beschichtung wieder gesäubert werden. Auch in diesem Jahr erfolgte die Schmierereien wenige Tage vor einer Gedenkveranstaltung des Bündnis gegen Rechts zum Tag der Befreiung vom Faschismus am 8. Mai.

Hakenkreuz am Plakatlager der BIBS

Vermutlich in der Nacht zum 8. Mai 2017 wurde  im Eichtal zudem eine Tür eines Plakatlagers der BIBS-Ratsfraktion mit einem Hakenkreuz und der Parole „Wir kriegen euch alle!“ beschmiert. Im selben Gebäude befindet sich seit kurzem das Antifaschistische Café.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.