Neonazis aus der Region bei italienischen »Hammerskin«-Konzert

»Hammerskin«-Konzert am 15.6.2013 in MilanoDen Weg zur Konzerthalle in Rogoredo bei Mailand (Italien) markierten Zettel mit der simplen Aufschrift „38“ – Die Zahl ist der Code für die elitäre » Nation«. Zum hatten das »Skinhaus Milano« und die »Azione Skinhead« eingeladen und rund 900 aus ganz Europa waren gekommen. Für die ausländischen Besucherinnern und Besucher gab es ein Extra-Infotelefon in deutscher, englischer und spanischer Sprache, über das man Hinweise zu den Schleusungspunkten bekam. Angekündigt waren u.a. „Wolfsfront“ aus Deutschland, „Gesta Bellica“ (Italien), die „Bully Boys“ (USA) und „Brutal Attack“ (Großbritannien). In der Halle hingen diverse Banner der »Hammerskins« aus verschiedenen Ländern. Unter den Besuchern waren auch wieder Neonazis aus der Region zwischen Harz und Heide. So wurden z.B. Joanna Gierzycka, ihr Lebensgefährte Massimo Santi, und unter den ankommenden an der Halle gesichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.